Historie

Die Historie der Tischlerei Holste

Die alteingesessene Tischlerei Vogt kann auf eine langjährige Geschichte zurückgreifen.

1887 Gründungsjahr

Gegründet wurde die Firma von dem 27-jährigen Christoph Vogt aus Rheda im Jahre 1887. Die damalige Tischlerei befand sich an der Straße Kleiner Wall 3 in Rheda. Damals wurden in der Tischlerei Bau- und Möbeltischlerarbeiten durchgeführt.

1932 Übernahme durch den Sohn

Christoph Vogts Sohn Wilhelm Vogt übernimmt den Betrieb im Jahre 1932. 1950 baut er sich seinen eigenen Betrieb an der Reinkenwiese in Rheda auf.

1950 Übernahme des Bruders Theo Vogt

Theo Vogt, ein Bruder von Wilhelm Vogt, führt die Tischlerei am Kleinen Wall 3 weiter. Das Hauptaugenmerk galt den Bautischlerarbeiten, aber auch als Bestatter wurde zu dieser Zeit gearbeitet.

1957 Errichtung der Tischlerei Vogt am Bosfelder Weg 23

Nachdem Theo Vogt im Jahr 1957 die neue Tischlerei errichtete, konnte das Angebot enorm gesteigert werden. Zu den schon angebotenen Bautischlerarbeiten wurde u.a. auch in den Anfängen Treppen und Fenster produziert. Später fertigte man auch Küchen, Einzelmöbel und Zimmertüren. Zusätzlich zu diesen Tätigkeiten wurde für Firmen wie Bertelsmann und Rawe als Haustischler gearbeitet. In den 60iger Jahren produzierte man Konferenztische für die Lübke KG in Serie.  1965 wurde der Spänebunker gebaut und 1967 das angrenzende Wohnhaus neben der Firma errichtet.

1974 übernahm Sohn Manfred Vogt (geb. 1948) die Tischlerei

Aus der immer noch hauptsächlichen Bautischlerei wurde eine Möbeltischlerei. Das Aufgabenfeld wuchs noch einmal. Jetzt wird auch Messe- und Ladenbau sowie Displaybau und Zuschnitte aller Art mit angeboten. Als zuverlässiger Zulieferer bei den örtlichen Unternehmen machte sich Manfred Vogt als diplomierter Innenarchitekt einen Namen. Er erweiterte den Betrieb kontinuierlich. Im Jahr 1980 wurde angebaut (eine Halle für eine Striebig-Plattensäge und ein Kesselhaus für die vollautomatische Hackschnitzelheizung). 1986 wurde der Spänebunker aufgestockt. 1989 Bau einer weiteren Halle für die neue horizontale Plattensäge Schelling. Als letzte größere Baumaßnahme kam im Jahr 1991 der 3 stöckige Werkstattanbau im vorderen Bereich dazu. Hier wurde u.a. auch der neue Lackier- und Spritzraum mit neuester Absaugtechnik eingerichtet. Durch Anschaffung der neuesten technischen Gerätschaften wie ein CNC-Bearbeitungszentrum und eine Kantenanleimmaschine konnte bis heute immer am Markt orientiert produziert werden.

2012 suchte sich Manfred Vogt eine Nachfolge für seinen Betrieb,

da er mit 65 Jahren in seinen wohlverdienten Ruhestand wechseln wollte. Um seinen langjährigen Mitarbeitern eine Zukunft geben zu können, machte er sich auf die Suche nach einem Pächter für seine Werkstatt.

2013 Verpachtung der Tischlerei Vogt an Karl-Heinz Holste

Im Januar 2013 konnte er die Firma an seinen neuen Pächter Karl-Heinz Holste übergeben. Als guter Ratgeber steht er aber immer noch jeder Zeit zur Verfügung. Um den Weg der modernen Firma fortzusetzten wurde im Jahr 2013 die ganze Firma vernetzt und Internettauglich gemacht. Im Jahr 2014 wurde eine weitere zweite CNC-Fräse angeschafft. Diese Fräse ist mit einem Kantenaggregat ausgestattet und kann an Formteile Kanten vollautomatisch anfahren und bearbeiten.

01.01.2017 Umfirmierung

Vor vier Jahren hat Karl-Heinz Holste den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt und die alteingesessene und in dritter Generation von Manfred Vogt geführte gleichnamige Tischlerei im Ortsteil Rheda übernommen. In diesen vier Jahren hat er den Traditionsbetrieb ständig weiter modernisiert, ausgebaut sowie personell aufgestockt und damit den aktuellen Kundenbedürfnissen angepasst.Neben individuell geplanten und konzipierten Möbelstücken und Einbaumöbeln in höchster Qualität hat er sich auf individuelle Lösungen für den Innenausbau spezialisiert. Das Leistungsportfolio reicht von Ankleiden und Garderoben, über Badmöbel und Waschtischlösungen bis hin zu Einrichtungen für Arztpraxen, Kindergärten, Büros, Messe- und Ladenbau. Auch arbeitet er als zuverlässiger Zulieferer für die Industrie. Nun wird ab dem 01. Januar 2017 aus Tischlerei Vogt die Tischlerei HOLSTE

01.09.2017 Umzug in die neue Betriebsstätte

Am 01.09.2017 haben wir unsere neue Betriebstätte bezogen und produzieren nun dort. Mit dem laufendem Betrieb haben wir den Umzug in ca. 1 Woche gemeistert. Nun freut sich die gesamte Belegschaft auf eine gute Zeit am neuen Standort. Sie finden uns nun an der neuen Adresse Ringstr. 135 in 33378 Rheda-Wiedenbrück.

Sommer 2018 Herstellung der neuen Fassade

Durch die eigene Herstellung der neuen Fassade konnten wir der Firma einen neuen Look verschaffen.

Sep. 2018 Anschaffung neuer Plattensäge

Die neue horizontale Plattensäge Homag HPP 300 verbessert die neuen Arbeitsabläufe um ein Vielfaches

Sep. 2019 Anschaffung neuer Kantenanleime

Durch die Anschaffung einer neuen Kantenanleime Holzher Lumina 1586 Premium können wir die neusten Anleimtechniken anbieten. Von Laserkante (Nullfuge mit Infratec), PUR in verschiedenen Farben und EVA in den gängigen Farben haben nun alles am Markt verfügbare in unserer Werkstatt. Testen Sie uns

Kontaktieren Sie uns